Veröffentlicht in Kinder und Jugendliche, OER

Terra X-Clips unter Creative Commons-Lizenz

Das ZDF stellt Ausschnitte aus Terra X und anderen Wissenschaftssendungen zur freien Nutzung allen Interessierten zur Verfügung. Die unter CC lizensierten Clips ( „CC BY“ bzw. „CC BY-SA“) können von Lehrern im Unterricht gezeigt, von Schülern in Referate eingebaut oder anderen weiter bearbeitet, gespeichert und öffentlich präsentiert werden. Voraussetzung dafür ist, dass die unter den Clips genannten Bedingungen eingehalten werden.

Veröffentlicht in Covid-19, Kinder und Jugendliche, Medienkompetenz

Linksammlung für Corona-Zeiten – und danach

Eine Sammlung hoffentlich nützlicher Links und Informationen, die immer mal wieder aktualisiert wird.

Allgemeine Informationen

  • Der Health Innovation Hub bietet eine Sammlung digitaler Tools und Telemedizin Angebote. Eigentlich für „Health Professionals“ bietet die Seite auch einen Chatbot, mit dem Sie abklären können, ob Ihre Symptome auf Corona hinweisen oder nicht.
  • Corona-Virus-Update mit Christian Drosten: Podcast mit dem Leiter der Virologie der Charité in Berlin.
  • Quick Facts wird minütlich aktualisiert mit den offiziellen Daten aus aller Welt – erstellt von einem 17jährigen Schüler aus Seattle.
  • Aktion Mensch hat eine Liste mit Seiten, die Informationen in leichter Sprache, in Gebärdensprache etc. bieten.
  • Für Menschen mit Depressionen stellt die Stiftung Deutsche Online-Hilfe ihr Online-Programm iFightDepression für 6 Wochen ohne Einschränkung zur Verfügung.
  • Mithilfe von Pandemic Footprint ermitteln Sie in wenigen Schritten Ihren pandemischen Fußabdruck (PFI)*. Berechnen Sie Ihren Indexwert zwischen 0 und 1.000 – je geringer der Wert, desto besser.
  • Datenjournalismus: Netzpolitik.org sammelt verschiedene Artikel, die zeigen, wie sich das Virus verbreitet, warum zuhause bleiben wichtig ist ….
    Ein weiterer interessanter Artikel zum Thema Exponentielles Wachstum kommt von der Washington Post, ausnahmsweise kostenfrei zugänglich.
    Der Tagesspiegel stellt die besten Erklärstücke zum Coronavirus weltweit zusammen.
  • Für die kleineren: Corona für Kinder erklärt von der Kinderärztin und -autorin Dr. Sibylle Mottl-Link

Lernen

Links zu diesem Thema sind auf dieser Seite zusammengestellt.

Fake News?

Da die Sammlung doch etwas ausführlicher wurde und über Corona hinausgeht, gibt es dazu mittlerweile einen separaten Beitrag.

Freizeit

  • Die Büchereien haben zu, die Onleihe hat geöffnet. Wer nicht im Kreis Göppingen oder Esslingen lebt: Schauen Sie auf die Webseite Ihrer Bibliothek oder sehen Sie hier nach.
  • Kulturtipps kostenlos und frei Haus bietet der Deutschlandfunk oder jetzt.de
  • Viele Musiker streamen ihre Konzerte von zuhause aus. Eine Liste hat unter anderm der Bayerische Rundfunk
  • Einige Tipps für die Gestaltung des Familienalltags zu Hause
  • Ganz speziell: Zur 50jährigen Mondlandung 2019 gab es viele interessante Angebote, die im Blog des Grimme-Awards zusammengeführt werden. Und die NASA zeigt, was die Crew der Apollo 13 auf der Rückseite des Mondes gesehen hatte.
  • Wo wir schon beim Grimme Award waren: Der 250. Geburtstag Beethovens sollte auch nicht ganz untergehen.
  • Online-Games für Kinder und Jugendliche, zusammengestellt vom Spieleratgeber NRW
  • Bis 30. April stellt Gruner und Jahr kostenlos alle aktuellen Magazine kostenlos zur Verfügung; eine Registrierung ist nötig.
  • Short of the Week stellt die besten Kurzfilme zusammen. Via Kinozeit, die unter anderem Streaming-Tipps geben.
  • Das Montreux Jazz Festival bietet 50 Konzerte im Gratis-Stream gegen eine Registrierung. Ray Charles, Wu-Tang Clan, Johnny Cash, Nina Simone, Marvin Gaye, Deep Purple, Carlos Santana und mehr.
  • Quarantain.de: kostenlose digitale Angebote für Bildung, Zeitvertreib & Unterhaltung
  • Wer die sozialen Medien nicht scheut: Unter Streamkultur findet man tagesaktuell Livestreams.
  • Die Stiftung Lesen hat viele Tipps zum Thema Vorlesen, auch auch Basteltipps und mehr.
  • Ab sofort können sich Eltern / Erziehungsberechtigte die Polylino App laden und sich mit folgenden Daten einloggen: Benutzername: polylinohome, Passwort: 987654321. Damit haben die Kinder Zugriff zu einem etwas abgespeckten Angebot von Polylino mit über 100 Bilderbüchern, die in bis zu 50 Sprachen eingelesen sind.
  • Die Library of Congress stellt eine Sammlung von zum Teil sehr alten Filmen bereit; eine Auswahl davon auch auf Youtube. Ein Artikel darüber mit Infos und Tipps in der New York Times.
  • Eine Bandido Covid19-Edition zum Selberbasteln stellt der Verlag zur Verfügung.
  • Von Kindern – für Kinder: Die Radiofüchse geben Tipps zur Freizeitgestaltung und Informationen.
  • Tägliche „Challenges“ – Sport, Basteln, Geschicklichkeit, Backen – vom Team des Schnapperdörfle – auch für Heininger Starenkinder durchführbar.
  • Podcasts für Kinder und Jugendliche

Veröffentlicht in Covid-19, Kinder und Jugendliche, OER

Dezentraler Unterricht / Medienerziehung

Natürlich haben die Schulen Infos und Links auf ihren Webseiten, wie der Unterricht von zuhause aus funktionieren kann, und dies ist auch für die jeweiligen SchülerInnen die Hauptanlaufstelle (als Beispiel hier die der Ernst-Weichel-Schule in Heiningen).
Außerdem nicht zu vergessen: die Onleihe bietet ebenfalls E-Learning an!

Trotzdem hier noch ein paar zusätzliche Angebote:

  • Grundsätzlich ein guter Tipp für alle, die Wert auf ihre Datensicherheit legen: Digitalcourage.
    Dezentaler Unterricht geht auch datenschutzfreundlich gibt generell Tipps, worauf zu achten ist (auch bei verwendeten Messengern), aber auch ein paar Hinweise zu guten Programmen und Apps.
  • Homeschooling in Zeiten von Corona hat eine kleine Übersicht erstellt, die Kindern und Eltern helfen kann, Homeschooling einfacher zu machen.
    Es sind dort nicht nur Hilfen für die typischen Unterrichtsfächer aufgeführt, sondern auch zum Thema Programmieren lernen etc.
  • Beim Hackathon „Wir vs Virus“ gibt es schon ein paar Ergebnisse. So zum Beispiel einen E-Learning-Leitfaden für Lehrer, Schüler und Eltern – erstmal nur als Dokument, mehr ist in Arbeit. Oder das Virtuelle Klassenzimmer mit momentan 153 digitalen Angeboten zum Lernen und Lehren.
  • Ich lerne online mit vielen Links für SchulleiterInnen, LehrerInnen und SchülerInnen.
  • Gutes Aufwachsen mit Medien unterstützt Eltern und pädagogische Fachkräfte bei der Begleitung von Kindern im digitalen Raum. Dasselbe gilt für Schau hin.
  • Bildungsmedien stellt eine Liste von kostenlosen Materialien und Webinaren für das digitale Lehren und Lernen zuhause zur Verfügung.
  • Quarantain.de hat neben vielen Freizeitangeboten auch eine spezielle Rubrik zum Thema „Lernen“.
  • Mintmagie bietet zahlreiche Angebote, die vom Programmieren lernen über Experimente zu Hause, bis hin zum virtuellen Chemie-Labor reichen.
  • Der SWR bietet ebenfalls viel zum Thema Lernen, unter anderem ein Quiz zum Thema Corona und Fake-News.
  • Games im Unterricht ist eine Plattform für den pädagogischen Einsatz von Computerspielen im Unterricht.
  • Regelmäßige MINT-Livestreams mit Quiz und Zertifikat; auch für Abi-Vorbereitung geeignet.
  • Netflix stellt einige Dokumentarfilme kostenlos auf youtube zur Verfügung; deutsch untertitelt.
  • WirLernenOnline stellt freie Bildungsmaterialien bereit („OER“ – Open Educational Resources) und gibt Tipps für den digitalen Unterricht. Das Portal ist für LehrerInnen, SchulleiterInnen, SchülerInnen und Eltern.
  • Spannende Experimente: Kann Physik eigentlich Spaß machen? In ihrer Video-Reihe präsentiert Physikerin Sina spannende Experimente, die ihr ganz einfach zu Hause nachmachen könnt.
  • Grundsätzlich ein guter Tipp für alle, die Wert auf ihre Datensicherheit legen: Digitalcourage.
    Dezentaler Unterricht geht auch datenschutzfreundlich gibt generell Tipps, worauf zu achten ist (auch bei verwendeten Messengern), aber auch ein paar Hinweise zu guten Programmen und Apps.
  • Homeschooling in Zeiten von Corona hat eine kleine Übersicht erstellt, die Kindern und Eltern helfen kann, Homeschooling einfacher zu machen.
    Es sind dort nicht nur Hilfen für die typischen Unterrichtsfächer aufgeführt, sondern auch zum Thema Programmieren lernen etc.
  • Beim Hackathon „Wir vs Virus“ gibt es schon ein paar Ergebnisse. So zum Beispiel einen E-Learning-Leitfaden für Lehrer, Schüler und Eltern – erstmal nur als Dokument, mehr ist in Arbeit. Oder das Virtuelle Klassenzimmer mit momentan 153 digitalen Angeboten zum Lernen und Lehren.
  • Ich lerne online mit vielen Links für SchulleiterInnen, LehrerInnen und SchülerInnen.
  • Gutes Aufwachsen mit Medien unterstützt Eltern und pädagogische Fachkräfte bei der Begleitung von Kindern im digitalen Raum. Dasselbe gilt für Schau hin.
  • Bildungsmedien stellt eine Liste von kostenlosen Materialien und Webinaren für das digitale Lehren und Lernen zuhause zur Verfügung.
  • Quarantain.de hat neben vielen Freizeitangeboten auch eine spezielle Rubrik zum Thema „Lernen“.
  • Mintmagie bietet zahlreiche Angebote, die vom Programmieren lernen über Experimente zu Hause, bis hin zum virtuellen Chemie-Labor reichen.
  • Der SWR bietet ebenfalls viel zum Thema Lernen, unter anderem ein Quiz zum Thema Corona und Fake-News.
  • Games im Unterricht ist eine Plattform für den pädagogischen Einsatz von Computerspielen im Unterricht.
  • Regelmäßige MINT-Livestreams mit Quiz und Zertifikat; auch für Abi-Vorbereitung geeignet.
  • Netflix stellt einige Dokumentarfilme kostenlos auf youtube zur Verfügung; deutsch untertitelt.
  • WirLernenOnline stellt freie Bildungsmaterialien bereit („OER“ – Open Educational Resources) und gibt Tipps für den digitalen Unterricht. Das Portal ist für LehrerInnen, SchulleiterInnen, SchülerInnen und Eltern.
  • Spannende Experimente: Kann Physik eigentlich Spaß machen? In ihrer Video-Reihe präsentiert Physikerin Sina spannende Experimente, die ihr ganz einfach zu Hause nachmachen könnt.
  • Grundsätzlich ein guter Tipp für alle, die Wert auf ihre Datensicherheit legen: Digitalcourage.
    Dezentaler Unterricht geht auch datenschutzfreundlich gibt generell Tipps, worauf zu achten ist (auch bei verwendeten Messengern), aber auch ein paar Hinweise zu guten Programmen und Apps.
  • Homeschooling in Zeiten von Corona hat eine kleine Übersicht erstellt, die Kindern und Eltern helfen kann, Homeschooling einfacher zu machen.
    Es sind dort nicht nur Hilfen für die typischen Unterrichtsfächer aufgeführt, sondern auch zum Thema Programmieren lernen etc.
  • Beim Hackathon „Wir vs Virus“ gibt es schon ein paar Ergebnisse. So zum Beispiel einen E-Learning-Leitfaden für Lehrer, Schüler und Eltern – erstmal nur als Dokument, mehr ist in Arbeit. Oder das Virtuelle Klassenzimmer mit momentan 153 digitalen Angeboten zum Lernen und Lehren.
  • Ich lerne online mit vielen Links für SchulleiterInnen, LehrerInnen und SchülerInnen.
  • Gutes Aufwachsen mit Medien unterstützt Eltern und pädagogische Fachkräfte bei der Begleitung von Kindern im digitalen Raum. Dasselbe gilt für Schau hin.
  • Bildungsmedien stellt eine Liste von kostenlosen Materialien und Webinaren für das digitale Lehren und Lernen zuhause zur Verfügung.
  • Quarantain.de hat neben vielen Freizeitangeboten auch eine spezielle Rubrik zum Thema „Lernen“.
  • Mintmagie bietet zahlreiche Angebote, die vom Programmieren lernen über Experimente zu Hause, bis hin zum virtuellen Chemie-Labor reichen.
  • Der SWR bietet ebenfalls viel zum Thema Lernen, unter anderem ein Quiz zum Thema Corona und Fake-News.
  • Games im Unterricht ist eine Plattform für den pädagogischen Einsatz von Computerspielen im Unterricht.
  • Regelmäßige MINT-Livestreams mit Quiz und Zertifikat; auch für Abi-Vorbereitung geeignet.
  • Netflix stellt einige Dokumentarfilme kostenlos auf youtube zur Verfügung; deutsch untertitelt.
  • WirLernenOnline stellt freie Bildungsmaterialien bereit („OER“ – Open Educational Resources) und gibt Tipps für den digitalen Unterricht. Das Portal ist für LehrerInnen, SchulleiterInnen, SchülerInnen und Eltern.
  • Spannende Experimente: Kann Physik eigentlich Spaß machen? In ihrer Video-Reihe präsentiert Physikerin Sina spannende Experimente, die ihr ganz einfach zu Hause nachmachen könnt.
  • Auf tierchenwelt.de findet Ihr unzählige spannende, lustige und unglaubliche Infos über Tiere Dass die Kuh Muh macht und Milch gibt weiß jeder – aber dass Kühe Dialekt sprechen ist für die meisten wohl eher neu.
    Und wusstet Ihr, dass Kakerlaken ohne Kopf 9 Tage überleben können? Sie sterben ohne Kopf an Hunger und Durst.
    Der Pistolenkrebs – gerade mal 5 cm groß – erzeugt einen Knall, der über 200 Dezibel beträgt. Ein Düsenjet schafft es nur auf 130 Dezibel…
    Lest nach und erstaunt Eure Eltern und LehrerInnen!

Weitere Tipps zur Medienkompetenz und Freizeitgestaltung in Corona-Zeiten in unserer Linksammlung zum Corona-Virus.